FDP Weimarer Land

Kreisverband Weimarer Land

close× Telefon: +49 151 56735273 Fax: ---
TopNews
 

Die FDP-Gruppe im Kreistag hat sich am Wochenende intensiv mit dem Haushaltsplan-Entwurf beschäftigt.
Die vorgeschlagene deutliche Erhöhung der Kreisumlage ist für die meisten Kommunen nicht zu stemmen. Deshalb unterstützen wir auch das Vorhaben der CDU, den Entwurf zurückzustellen, bis belastbare Ansätze für die Energiekosten vorliegen.
Unabhängig davon halten wir Erweiterungen des Stellenplanes nur dann für tragbar, wenn eine Refinanzierung durch Land oder Bund erfolgt.
Darüber hinaus müssen die offensichtlichen Probleme der PVG zügig angegangen werden.
Der extrem stark steigende Zuschussbedarf muss auch seitens des Aufsichtsrates hinterfragt und differenziert analysiert werden.


01Nov
 

Der Kreisvorstand hat sich in seiner letzten Sitzung ausführlich mit dem Entwurf für den Kreishaushalt 2023 beschäftigt.
Ausgehend von gegenwärtig noch nicht absehbaren Entwicklungen würde dieser Entwurf zu einer massiven Erhöhung der Kreisumlage für die Kommunen führen.
Das ist für die meisten Städte und Gemeinden nicht darstellbar.

Vor allem die massiv steigenden Zuschüsse für den ÖPNV sowie die unklaren Entwicklungen im Energiebereich können ohne zusätzliche Finanzhilfen für den nächsten Kreishaushalt nicht abgesichert werden. Darüber hinaus muss auch für den Landkreis über Einsparungen im Personalbereich ernsthafter nachgedacht werden.

Nicht alles Wünschenswerte ist auch umsetzbar.


08Aug
 

Am 02.08.22 hat sich der Kreisvorstand ausführlich mit dem Nahverkehr im Weimarer Land beschäftigt.
Hintergrund war dabei auch der dramatisch steigende Zuschussbedarf der kreiseigenen Nahverkehrsgesellschaft.
Ein weiterer Diskussionspunkt war die Frage nach der langfristigen Perspektive des Nahverkehrs im Weimarer Land.
Bekanntlich werden bei uns ja auch alternative Einsatzformen wie z.B. ein Rufbussystem punktuell erprobt.
Bei der intensiven Diskussion ist einhellig festgestellt worden, dass in einem ländlichen Raum mittelfristig der Individualverkehr mit dem PKW unverzichtbar bleibt. Darüber hinaus sollten alle Nahverkehrsverbindungen wesentlich besser mit den Nachbarregionen Weimar, Jena sowie Erfurt und Sömmerda vernetzt und abgestimmt werden.
Die FDP wird sich auch weiterhin intensiv mit dem Thema beschäftigen, um in der nächsten Zeit die notwendigen Entscheidungen auf sachlicher Sicht und ohne ideologische Scheuklappen vorzubereiten.


04Jul
 

Am 02. und 03.7.22 fand in Bad Langensalza ein Landesparteitag der FDP statt. Obwohl von unseren 7 Delegierten 2 aus persönlichen Gründen verhindert waren, konnten wir neben interessanten Gesprächen auch einen intensiven Austausch mit anderen Kreisverbänden führen.

Inhaltlicher Schwerpunkt der 2 Tage waren aber verschiedene Workshops mit externen Fachleuten aus den unterschiedlichsten Bereichen.
Die gesamte Bandbreite lässt sich im Einzelnen gar nicht aufzählen-wir haben schwerpunktmäßig die Veranstaltungen mit den Themen "zukünftige Strukturen des ÖPNV in Thüringen" sowie die "Herausforderungen für unsere Bildungslandschaft" in dieser Zeit wahrgenommen.

Das Kultur-und Kongresszentrum in Bad Langensalza war dabei für die 2 Tage ein sehr guter Gastgeber für die Delegierten aus ganz Thüringen.


22Dez
 

Liebe Mitstreiter und Unterstützer der FDP im Weimarer Land, in wenigen Tagen neigt sich ein ereignisreiches Jahr 2021 seinem Ende.

Auch dieses Jahr war wieder einmal geprägt von der Pandemie und deren Herausforderungen, die für jeden von uns zu tragen sind. Es ist aber auch das Jahr einer bemerkenswerten Bundestagswahl. Nach 8 Jahren Opposition steht die FDP im Bund endlich wieder in Regierungsverantwortung. Gerade im Jahr 2021 konnten wir uns im Weimarer Land über eine Reihe von Neueintritten freuen.

Die meisten Neumitglieder wollen sich ganz bewusst auch in die politische Arbeit einbringen und mitgestalten.

Vor diesem erfreulichen Hintergrund hat sich der Kreisvorstand darauf verständigt, im Jahr 2022 insgesamt 3 Regionalbereiche im Landkreis Weimarer Land zu bilden, in denen fast gleichviele FDP-Mitglieder wohnen. Wir möchten innerhalb der Bereiche jährlich 2-3 Treffen unter Verantwortung von Kreisvorstandsmitgliedern organisieren, gerade um die Vernetzung untereinander zu fördern und anzuregen.

Bereich 1: Stadt Apolda, Stadt Bad Sulza, Gemeinde Saaleplatte, Gemeinde Ilmtal-Weinstraße
verantwortlich: Guido von Poellnitz und Roland Kössel

Bereich 2: VG Nordkreis, VG Grammetal, Gemeinde Am Ettersberg
verantwortlich: Lukas Rost und Otto Ritzel

Bereich 3: VG Mellingen, VG Kranichfeld, Stadt Bad Berka, Stadt Blankenhain
verantwortlich: Sascha Hildebrandt, Michael Czubera und Frank Ulbrich

Sollten Sie andere Vorstellungen und Wünsche haben, so sind wir dafür natürlich immer offen.

Abschließend wünschen wir allen Mitgliedern, ihren Familien und Freunden ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, einen guten Start in das Jahr 2022. Bleiben Sie bitte Gesund!

Otto Ritzel, Lukas Rost und Sascha Hildebrandt


12Sep
Jubiläum
v.l.n.r. O. Ritzel, W. Schlotzhauer, T. Kemmerich
v.l.n.r. O. Ritzel, W. Schlotzhauer, T. Kemmerich

Am 12. September 2021 stand für Wolf Ludger Schlotzhauer ein besonderes Jubiläum an.

50 Jahre FDP Mitgliedschaft. 50 Jahre Kampf für die liberal Sache. 50 Jahre ein geschätztes Mitglied der FDP Thüringen.

Ob als Bürgermeister von Kranichfeld oder als Mitglied unseres Kreisvorstands. Mit Herzblut, Einsatz und einer Menge fundiertem Wissen konnten wir uns immer auf Wolf verlassen.

Zu diesem Anlass ließen es sich unser Kreisvorsitzender Otto Ritzel und unser Landesvorsitzender Thomas L. Kemmerich natürlich nicht nehmen Wolf persönlich zu gratulieren.

Der gesamte Kreisvorstand wünscht dir lieber Wolf alles erdenklich Gute zu deinem Jubiläum und zieht den Hut vor dieser Leistung. Und umso froher sind wir, dass du uns noch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehst und unsere Gemeinschaft jedes Mal aufwertest.