Gunnar Wagenknecht

Gunnar WagenknechtZu meiner Person:

  • Geboren am 31. Oktober 1978
  • Verheiratet seit 2005
  • Papa seit Anfang 2008
  • Dipl.-Ing. (BA) für Praktische Informatik / Multimedia

Warum FDP?

Diese Frage stellt mir meine Frau auch immer. Warum tust du dir das alles an? Nun, ich habe die Politik schon eine Weile mitverfolgt, bevor ich Anfang 2007 dann tatsächlich in die FDP eingetreten bin. Ich lebe in Apolda, bin dort geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen. Unsere Region liegt mir am Herzen und ich kann einfach nicht wegsehen. Erst recht nicht, wenn unsere Politiker wieder Glanzstücke ihrer selbst vollbringen. Irgendwann hat es mir dann gereicht und ich beschloß, aktiv zu werden.

Seit Anfang 2008 bin ich Ortsvorsitzender der FDP in Apolda. Warum eigentlich die FDP? Die Entscheidung viel leicht. Meine Grundeinstellung ist liberal. Alles andere hätte einfach nicht gepaßt. Ich bin offen und aufgeschlossen, verlange aber die gleiche Offenheit auch von anderen. Das hängt auch ein bischen mit meinem Berufsalltag zusammen. Ich entwickle Software und bin ein Verfechter von freier und offener Software (Open Source). Was mir zum Beispiel auch gegen den Strich geht, ist so manche Heimlichtuerei. Ich bin dafür, daß sämtliche Aktivitäten und Vorgänge in Politik und Ämtern öffentlich und transparent sein müssen. Zu jeder Zeit sollte jeder die Möglichkeit haben, an wichtigen Ausarbeitungen und Vorgängen teilzuhaben. Wikis und Blogs eignen sich da hervorragend. Warum hat der Bürgermeister kein Blog? Warum werden Anträge im Stadtrat nicht in einem Wiki vorbereitet? Das Internet ist nicht nur zum Publizieren da. Es eignet sich auch hervorragend als Werkzeug zur Zusammenarbeit. Im Beruf arbeite ich mit Menschen aus Nord-Amerika, Europa, Asien und Australien zusammen. Anders könnten wir gar nicht funktionieren.

Übrigens ich blogge auch – privat, politisch und beruflich. Auf Twitter bin ich auch zu finden – hier und hier.

Kontakt

Ihr könnte mich in Apolda und Jena antreffen und auch gleich direkt ansprechen. Ansonsten schreibt mir einfach eine Email an gunnar @ wagenknecht punkt org oder nutzt die Kommentarfunktion im Blog oder Twitter.

2 Gedanken zu „Gunnar Wagenknecht“

Kommentare sind geschlossen.