Alle Beiträge von Kathrin

Kreistagsgeflüster (vom 30. November 2009)

Darüber konnte man nur staunen: Die Freien Wähler haben an diesem Tag zwei Anträge zur Halbierung zweier Haushaltsstellen, in denen Mittel zur Sportförderung bereitstehen, eingebracht. Das bisherige Volumen von T€ 630 sollte damit auf T€ 315 reduziert werden. Begründung: Bei der Sportförderung handelt es sich um eine freiwillige Aufgabe des Kreises.

Die FDP hat sich entschieden gegen diesen Antrag ausgesprochen, der im Anschluss auch keine Mehrheit im Kreistag fand.

Danke für Ihr Vertrauen!

Für die FDP im Weimarer Land geht dank Ihrer Stimmen und Unterstützung ein erfolgreicher Superwahlsommer zu Ende. Die FDP-Ergebnisse in unserem Landkreis:

9,1% zur Europawahl

8,4% zur Kreistagswahl und weitere Stimmen für Stadt- und Gemeinderäte

8,7% zur Landtagswahl

11,4% zur Bundestagswahl

Mit diesem Vertrauen werden wir verantwortungsvoll umgehen. Wir danken allen Kandidaten, Wahlhelfern und Unterstützern für das Engagement in den letzten Wochen. Begleiten Sie unsere politische Arbeit der kommenden Jahre durch konstruktive Kritik und Anregungen!

Die FDP trauert um Hubert Lindner

Die Freie Demokratische Partei FDP trauert um ihr langjähriges Vorstandsmitglied und Kreisschatzmeister

Hubert Lindner

Der Kreishandwerksmeister des Weimarer Landes erlag am 14.09.09  im Alter von 68 Jahren seiner langen und schweren Erkrankung. Hubert Lindner war schon vor der Wende erfolgreich als selbstständiger Handwerksmeister tätig. Danach baute er gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern das Familienunternehmen in Niederroßla immer weiter aus. 1998 erhielt er das Vertrauen als Kreishandwerksmeister, seit 1999 fungierte er als Obermeister der Elektroinnung. Auch politisch engagierte er sich. Früher in der LDPD aktiv, trat er nach der Wende der FDP bei. Er war zehn Jahre Kreisschatzmeister. Von 1990 bis 1999 und seit 2004 gehörte er dem Kreistag des Weimarer Landes an, dessen Vorsitzender er viele Jahre war. 

Sein Engagement hat die FDP nicht nur im Weimarer Land geprägt. Liberales Denken und Handeln waren ihm immer eine Herzenssache und dafür sind wir Hubert Lindner zu besonderem Dank verpflichtet.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.

FDP-Wahlprogramm zur Kreistagswahl 2009 im Weimarer Land

Bei der Kreistagswahl geht es um unsere Sache – Schulen, Berufsausbildung, Kreisstraßen, Krankenhäuser und Nahverkehr, die kulturelle Vielfalt in unserem Kreis bis hin zur Jugendarbeit, der Unterstützung von Feuerwehren und Vereinen, aber auch um eine effektive, bürgerfreundliche Verwaltung und die Sparkasse Mittelthüringen. Mit dem Wahlprogramm setzt die FDP im Weimarer Land genau an diesen Stellen an.  

Wir bitten Sie um Ihre Stimme für unser kompetentes Team  mit unseren 3 Spitzenkandidaten:

1.  Bürgermeister Wolf-Ludger Schlotzhauer, Kranichfeld

2.  Handwerksmeister Hubert Lindner, Niederroßla

3.  Leiter einer Sozialeinrichtung Otto Ritzel, Apolda

Kreiswerke – die “eierlegende Wollmilchsau”?

 

Unter diesem Stichwort dürfte der gemeinsame Beschlussantrag von CDU/SPD/Bürgerallianz im Kreistag Weimarer Land vom 23.04.2009 verbucht werden. Die Antragsteller wollen ernsthaft prüfen lassen, ob eine Sammelsurium von Entsorgung, Nahverkehr, Gebäudeverwaltung, Hausmeisterdiensten sowie einem Altenheim unter einem Dach „Kreiswerke“ zusammengefasst werden sollen.

 

Wie durch ein Wunder ist das Krankenhaus Apolda diesem Prüfantrag entgangen, aber was nicht ist, kann ja noch werden!? Und vielleicht möchte ja jemand die Liste auch noch erweitern? Kein halbwegs vernünftiger Mensch kann die Sinnhaftigkeit solches Tun’s nachvollziehen.

 

Die Liberalen sind für sinnvolle wirtschaftliche Einheiten – z.B. im Rahmen eines gemeinsamen Nahverkehrs – aber gegen derartige von CDU/SPD/Bürgerallianz gewünschte undurchsichtige Gebilde.