Die FDP trauert um Hubert Lindner

Die Freie Demokratische Partei FDP trauert um ihr langjähriges Vorstandsmitglied und Kreisschatzmeister

Hubert Lindner

Der Kreishandwerksmeister des Weimarer Landes erlag am 14.09.09  im Alter von 68 Jahren seiner langen und schweren Erkrankung. Hubert Lindner war schon vor der Wende erfolgreich als selbstständiger Handwerksmeister tätig. Danach baute er gemeinsam mit seiner Frau und seinen Kindern das Familienunternehmen in Niederroßla immer weiter aus. 1998 erhielt er das Vertrauen als Kreishandwerksmeister, seit 1999 fungierte er als Obermeister der Elektroinnung. Auch politisch engagierte er sich. Früher in der LDPD aktiv, trat er nach der Wende der FDP bei. Er war zehn Jahre Kreisschatzmeister. Von 1990 bis 1999 und seit 2004 gehörte er dem Kreistag des Weimarer Landes an, dessen Vorsitzender er viele Jahre war. 

Sein Engagement hat die FDP nicht nur im Weimarer Land geprägt. Liberales Denken und Handeln waren ihm immer eine Herzenssache und dafür sind wir Hubert Lindner zu besonderem Dank verpflichtet.

Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.